Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen, personalisierten Inhalt und Werbung verwendet. Mehr dazu unter Impressum.
X
Freiwillige Feuerwehr Piesendorf
retten. löschen. bergen. schützen.

Feuerwehrhaus

Florianistraße 1:

Unser Feuerwehrhaus wurde im Jahr 2015 neu errichtet und befindet sich in der Florianistraße 1.

Das Gebäude hat eine Nutzfläche von 1.150 m².

 

Es verfügt über folgende Räumlichkeiten:

 

Hanggeschoss:

  • Fahrzeughalle für 4 Stellplätze mit Stellflächen für Anhänger sowie eine Waschbox
  • Bereitschaftsraum
  • Funkraum Technik
  • Umkleiden
  • Sanitäranlagen
  • Werkstatt
  • Atemschutzraum
  • Lager
  • Schlauchwäsche

 

Erdgeschoss:

  • Büro
  • Jugendraum
  • Sanitäranlagen
  • Schulungsraum mit Küche
  • 3 Abstellräume
  • Lagerraum
  • Bekleidungsraum
  • KAT-Lager

 

Aufgrund des Platzmangels in der 1981 bezogenen „Zeugstätte“  und der gestiegenen Anforderungen an unsere Wehr wurde von OFK Fuxsteiner Wolfgang bereits sehr früh der Bürgermeister Johann Warter ersucht, ein Grundstück für die Errichtung eines neuen Feuerwehrhauses zu suchen.

Einige Zeit war vergangen und wurden viele Standorte diskutiert. Ein ausschlaggebender Aspekt für die Entscheidung eines Neubaus war die zusätzliche Notwendigkeit dem Gemeindebauhof mehr Raum zur Verfügung zu stellen und diesen im Dorf zu belassen und die Feuerwehr aus strategischen Gründen an die Bundesstraße zu bringen.

Anfang Jänner 2014 gab es dann die ersten Gespräche mit dem Grundbesitzer

bezüglich der Einräumung eines Baurechtes, welches dann im August 2014 mittels Optionsvertrag beschlossen wurde. Im Oktober 2014 wurde die Vergabe der Planung an das Büro „sitka-kaserer“ unter Architekt Dipl. Ing. Reinhard Kaserer und die Ausschreibung sämtlicher Hochbaugewerke sowie die örtliche Bauaufsicht an Baumeister Ing. Christian Erler, selbst Mitglied unserer Wehr beschlossen.

2015 wurden die Einreichplanung, Auftragsvergabe, Aufschließung und Änderung des Flächenwidmungsplanes abgewickelt.

Bei der 125. Mitgliederversammlung am 05.01.2016 übergab OFK Fuxsteiner Wolfgang nach 15 Jahren sein Amt und wurde der bisherige OFK Stv. Unterberger Michael zum neuen OFK gewählt.  

Mit Spatenstich am 01.03.2016 begann die Bauphase und bezogen wir am 10.12.2016 das neue Feuerwehrhaus.

 

Im Hanggeschoss befindet sich eine Halle für 4 Fahrzeuge und 4 Anhänger, sowie eine Waschbox, Umkleide- und Sanitärraume, Funkraum, Bereitschaftsraum sowie Bereiche für Atemschutz, Werkstatt und Lager.

Das Erdgeschoss beherbergt einen Schulungsraum, einen Küchenbereich, ein Büro, Lagerflächen, einen Raum für die Feuerwehrjugend und Lagerräume

 

Das neue Gebäude verfügt über eine Gesamtnutzfläche von ca. 1.150 m² und ist das Objekt ist nach Süden orientiert.

 

Durch die neu geschaffenen Rahmenbedingungen konnte Anfang 2017 eine Feuerwehrjugend gegründet werden, aus welcher bereits 2 Kameraden in den aktiven Stand getreten sind.

 

Seitens der verantwortlichen Feuerwehrmitglieder wurde sehr viel Zeit in die Entstehungs-und Planungsphase unter stetiger Berücksichtigung von Wirtschaftlichkeit, Funktionalität und Zweckmäßigkeit investiert. Die Baukosten wurden exakt eingehalten.

 

Am 20.05.2017 wurde das 125 jährige Bestandsjubiläum mit Gründung der Feuerwehrjugend und der Einweihung des neuen Feuerwehrhauses abgehalten.

 

 

2016 Feuerwehrhaus Bauzeit

 

 

 

Unwetterkarte der UWZ Unwetterkarte der UWZ

 

   

 

News / Einsätze Verkauf VW Transporter